Praktische Hinweise für deutsche Journalisten und Filmteams

Pressekonferenz Bild vergrößern (© Auswärtiges Amt, CS)

1. Visum und Anmeldung der Reise

Journalisten, die in Ghana Interviews mit Personen des öffentlichen Lebens führen möchten oder Foto- und Filmaufnahmen planen, benötigen ein Journalistenvisum. Zusätzlich ist ein Formular zur Anmeldung der Reise mit Angaben zur mitgeführten technischen Ausrüstung (Kameras, Laptops u.ä.) auszufüllen.

Informationen hierzu erteilt die ghanaische Botschaft in Berlin:

Botschaft der Republik Ghana
Stavanger Straße 17-19
10439 Berlin
Telefon: 0049 (0)30 547149-0
Fax: 0049 (0)30 44 670 63      
Email: ghanaemberlin%27%de,info    oder ghanaemberlin%27%de,chancery
Webseite: http://www.ghanaemberlin.de/

2. Anreise

Bei der Einreise muss ein Zollformular ausgefüllt werden. Hierfür werden drei Passbilder benötigt. Eine Liste der mitgeführten Geräte ist bereitzuhalten. Für das Auslösen dieser Geräte ist der "Senior Customs Officer on Duty" zu kontaktieren. Alle Geräte müssen wieder ausgeführt werden.

3. Akkreditierung

Journalisten und Filmteams müssen sich nach der Einreise durch persönliche Vorsprache beim Information Services Department (ISD) der ghanaischen Regierung akkreditieren. Dies kann nur an Werktagen geschehen. Es hat sich bewährt, sich vorab telefonisch mit dem Büro des ISD in Verbindung zu setzen.

Bitte kontaktieren Sie:
Information Services Department (ISD)
P.O. Box 745

Accra


Tel: 00233-(0)302 228054 und 00233-(0)302 228011

Fax: 00233-(0)302 228089

E-Mail: isd%27%gov%27%gh,info%27%isd

4. Weiterreise

Falls Sie auf dem Landweg einreisen bzw. in Nachbarländer weiterreisen wollen, möchte die Botschaft darauf aufmerksam machen, dass für alle Länder Westafrikas ein Visum benötigt wird.