Kleinstmaßnahmen der Technischen Zusammenarbeit Merkblatt zur Antragstellung und Durchführung

Im Rahmen von Kleinstmaßnahmen der Technischen Zusammenarbeit können Projekte lokaler Träger (nicht die Träger selbst) unterstützt werden, die einen sozialen, humanitären oder karitativen Charakter haben. Kleinstprojekte richten sich an die ärmsten Bevölkerungsschichten des Landes.

Sie dürfen in keinem unmittelbaren Zusammenhang mit laufenden Projekten der deutschen entwicklungspolitischen Zusammenarbeit stehen und müssen in sich geschlossene Maßnahmen darstellen, die zu keiner wiederkehrenden Verpflichtung führen.

Die bewilligte Fördersummer übersteigt in der Regel nicht den Betrag von 10.000 € (ausgezahlt zum aktuellen Kurs in GHS). Personalkosten und allgemeine Verwaltungskosten können nicht übernommen werden.

Über mögliche Betriebskosten ist ein Finanzierungsnachweis (Proforma-Rechnungen) zu erbringen; Eigentumsverhältnisse, z.B. von genutzten Gebäuden, müssen geklärt sein. Die Umsetzung der Maßnahme muss innerhalb von drei Monaten, spätestens jedoch bis Ende September des jeweiligen Jahres mit der Vorlage eines detaillierten Abschlussberichtes (möglichst mit Fotos) abgeschlossen sein.

Anträge sollten bis 31. Dezember für das darauffolgende Jahr eingereicht werden. Die Auswahl der zu unterstützenden Projekte durch die Botschaft findet zwischen Januar und März des Folgejahres statt.

Der Antrag enthält:

  • Vorstellung des Projektträgers
  • Darstellung der jetzigen Situation
  • Kurze, präzise Beschreibung der Maßnahme (einschl. Durchführungszeitraum)
  • Nennung der Zielsetzung und der Eigenleistung
  • Beschreibung der Verwendung des deutschen Beitrages
  • Entwicklungspolitische Begründung der Maßnahme
  • Darstellung der Nachhaltigkeit der Maßnahme
  • Kostenaufstellung in Cedis sowie Pro-Forma-Invoices

Alle Angaben in diesem Merkblatt beruhen auf Erkenntnissen und Einschätzungen der Botschaft im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen zwischen-zeitlich eingetretener Veränderungen, kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.